Cargonexx in der Corona Krise

Selbstverständlich geht die Corona Krise auch an einem Logistik-Start-Up wie Cargonexx nicht vorbei. Schon seit Anfang der Krise ist das gesamte Team in engem Austausch mit Shippern und Carriern und trägt so dazu bei, die globalen Lieferketten aufrechtzuerhalten.
 
Aktuell werden speziell Transporte aus der Lebensmittelindustrie oder dem Hygienebereich aufgrund hoher Nachfrage mit Priorität betreut, um die deutschlandweite Versorgung sicherzustellen.
 
Gleichzeitig ist es ein großes Anliegen unsere Partnerunternehmer schnell und vor allem fair zu bezahlen. Aufgrund der momentan am Markt zu beobachtenden Tendenz, Preise teilweise deutlich unter einem Betrag zu zahlen, der die Zahlung des Mindestlohnes ermöglichen würde, möchte Cargonexx klarstellen, diese Entwicklung nicht mitzutragen und wird Partnerunternehmern auch weiterhin faire Preise zahlen.
 
Zusätzlich – und das schon seit geraumer Zeit – bietet Cargonexx seinen Partnern kostenfrei ein Zahlungsziel von einer Woche an, welches der Tendenz der Zahlungszielverlängerung klar entgegensteht.
 
Das gesamte Team von Cargonexx lebt einen partnerschaftlichen Austausch und steht jederzeit für alle Partner aus dem Homeoffice zur Verfügung. Nur gemeinsam lassen sich diese herausfordernden Zeiten meistern! Auf diesem Wege möchte sich das Cargonexx-Team auch bei allen Helfern, Unterstützern, LKW-Fahrern und Partnern bedanken.